Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Archiv

Swissquote 
sichert sich ab

Schweiz: Online-Finanzdienst­leister stellt 25 Mio. Fr. zurück.

Der Entscheid der SNB, den Euro-Mindestkurs aufzuheben, hat Folgen für den Online-Finanzdienstleister Swissquote: Das Unternehmen sieht sich gezwungen, 25 Mio. Fr. zurückzustellen.

«Viele Kunden folgen der von der SNB regelmässig bestätigten Strategie und haben auf eine Abschwächung des Frankens gegenüber dem Euro gesetzt», schreibt Swissquote dazu. Der am Donnerstag verzeichnete Einbruch des Euros von bis zu 15% habe bei den Kunden einen Minussaldo verursacht und die Bank veranlasst, eine Rückstellung von 25 Mio. Fr. zu aktivieren.

«Diese Rückstellung wird die Zahlen im ersten Halbjahr 2015 beeinflussen, ohne jedoch die Profitabilität und Solidität der Bank infrage zu stellen», versichert Swissquote. Auch unter Einbezug der Rückstellung werde die Bank eine Kernkapitalquote (Tier 1) um 17% ausweisen. Die Zahlen für 2014 werden 
am 3. März veröffentlicht. Swissquote spricht von einem (vorläufigen, ungeprüften) Umsatz von 145 Mio. Fr. und ­einem Gewinn von rund 28 Mio. Fr. TW

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.