Märkte / Aktien

Swissquote geben 10,4% nach

Das Wichtigste zum Börsenstart: Die Aktie von Swissquote stürzt ab. Die Onlinebank erfüllt trotz höherem Gewinn die Erwartungen nicht. Ausserdem: LifeWatch legen dank eines neues Verfahrens zur Herzüberwachung zu.

Swissquote weist für 2011 einen Ertrag von 128,4 Mio. Fr. (+23%), einen Betriebsgewinn von 40 Mio. Fr. (+18%) und einen Gewinn von 31,4 Mio. Fr. (+49%) aus, was unter den Erwartungen liegt. Die verwalteten Depotvermögen der Onlinebank reduzierten sich 6% auf 7,54 Mrd. Fr., der Neugeldzufluss sank 37% auf 926 Mio. Fr. Swissquote schlägt der Generalversammlung vor, eine verrechnungsteuerfreie, aus den Reserven aus Kapitaleinlagen entnommene Dividende von 1.04 Fr. pro Aktie auszuschütten (Vorjahr: 0.60 Fr). Für 2012 stellt Swissquote ein Kunden- und Ertragswachstum von rund 10% und einen Neugeldzufluss von 1 Mrd. Fr. in Aussicht. Die Titel stürzen kurz nach Börsenstart 10,4% in die Tiefe.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?