Unternehmen / Industrie

Syngenta macht vorwärts mit China-IPO

Der Agrartechnologiekonzern treibt die Vorbereitungen für den Börsengang an der chinesischen Technologiebörse Star Market voran.

(AWP) Die Vorbereitungen für einen Börsengang (IPO) des Agrochemiekonzerns Syngenta Group in China gehen in die heisse Phase. Wann genau es soweit ist, bleibt aber weiterhin offen.

Die begleitenden Investmentbanken hätten bei der zuständigen Regulierungsbehörde China Securities Regulatory Commission (CSRC) ein vorbörsliches Evaluierungsgutachten («Pre-Listing Tutoring Report») für ein mögliches IPO an der Technologiebörse STAR Market in Shanghai eingereicht, teilte Syngenta am Montag mit.

Zum zeitlichen Ablauf äusserte sich die Firma mit Sitz in Basel, die zum chinesischen Staatskonzern ChemChina gehört, nicht. Bis Syngenta tatsächlich an die Börse geht, dürften Experten zufolge allerdings noch Monate verstreichen, denn die Milliarden-Transaktion muss noch von den Behörden genehmigt werden.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?