Unternehmen / Industrie

Syngenta sind wieder eine Blue-Chip-Anlage

Analyse | Der Pflanzenschutz- und Saatgutkonzern legt den Fokus endlich stärker auf Profitabilität. Die Erhöhung der Dividende auf 11 Fr. ist ein starkes Signal.

«Unser wichtigstes Ziel ist jetzt, unsere Marge bis 2018 auf das angepeilte Nivau von 24 bis 26% zu bringen.» So klar war Syngenta-CEO Mike Mack in den letzten Jahren selten. Überhaupt wirkte das Management beim diesjährigen Auftritt an der Medienkonferenz zum Jahresergebnis vifer, eloquenter und auch auskunftsfreudiger als auch schon.

Das mag an Kommunikationsschu­lungen liegen, doch es hängt sicher auch ­damit zusammen, dass mit dem neuen Fungizid Elatus endlich wieder einmal ein neues, potenziell sehr grosses Produkt höchst erfolgreich im Markt eingeführt werden konnte. Rund 300 Mio. Fr. steuerte Elatus im ersten Jahr zum Umsatz bei.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?