Unternehmen / Gesundheit

Tecan erhält Auftrag der US-Regierung

Der Laborausrüster baut die Herstellung von Coronatest-Bestandteilen aus. An der Finanzierung beteiligt sich die US-Regierung.

(AWP) Der Laborausrüster Tecan hat einen Auftrag der US-Regierung erhalten. Das Unternehmen wird die US-Produktion für Pipettenspitzen für Covid-19-Tests erweitern. Dafür investieren das US-Verteidigungsministerium und das US-Gesundheitsministerium 32,9 Mio. $.

Die Finanzierung werde Tecan dabei unterstützen, mit einem beschleunigten Verfahren neue Produktionskapazitäten in den USA aufzubauen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Die neuen Fertigungslinien würden voraussichtlich im Herbst 2021 die Produktion von Pipettenspitzen aufnehmen. Sie sollen bis Dezember 2021 zu einer Erhöhung der US-Testkapazität um mehrere Millionen Tests pro Monat beitragen.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?