Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Unternehmen / Schweiz

Temenos glänzt noch heller

Der Bankensoftwarespezialist will das Wachstumstempo 2017 hoch halten. Akquisitionen sind wieder ein Thema. Trotz starker Zahlen stehen die Aktien aber unter Druck.

Das Soll ist erfüllt, die Erwartungen werden übertroffen. An diese Konstellation hat sich der Markt bei Temenos in den vergangenen Quartalen gewöhnt. Die Aktien haben in den vergangenen zwölf Monaten eine Performance von über 70% hingelegt. Nachdem am Dienstagabend nach Börsenschluss die Jahreszahlen und die Prognosen bekanntgegeben wurden, stehen sie am Mittwochvormittag aber unter Druck. Anleger wollen Kursgewinne ins Trockene bringen.

Die Genfer Softwareschmiede kann auf ein aussergewöhnlich erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken. Der Umsatz mit Softwarelizenzen, ein verlässlicher Indikator für die Entwicklung des Kerngeschäfts, vergrösserte sich um 21%, der Gewinn pro Aktie um ein Fünftel. Die Temenos-Führung will den Wachstumskurs fortsetzen, auch wieder mit Akquisitionen. Mit dem angekündigten Kauf des Bankensoftwarespezialisten Kubik will Temenos die Präsenz in Australien ausbauen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.