Unternehmen / Schweiz

Temenos macht einen fliegenden Führungswechsel

Analyse | Der Spezialist für Bankensoftware gibt sich einen neuen CEO sowie einen neuen Finanzchef und will weiterhin schnell wachsen.

Für einen umfassenden Wechsel an der Temenos-Spitze gab es eigentlichen keinen Anlass. Der Genfer Softwarehersteller hat ein starkes Geschäftsjahr 2018 mit zweistelligem Umsatzwachstum hinter sich und stellt auch eine Fortsetzung der Wachstumsstory in Aussicht. Dennoch tritt der seit 2012 amtierende CEO David Arnott ab und wird durch den bisherigen Finanzchef und COO Max Chuard ersetzt. Zum neuen Finanzchef wurde per Ende März Panagiotis Spiliopoulos ernannt, derzeit Leiter Research der Bank Vontobel.

«Wir waren bisher sehr erfolgreich unterwegs, und ich werde die Fortsetzung der eingeschlagenen Strategie sicherstellen», sagt Max Chuard im Gespräch mit «Finanz und Wirtschaft». «Dass ich vor drei Jahren die Funktion des COO übernommen habe, war Teil einer langjährigen Nachfolgeplanung. Ich bin seit siebzehn Jahren dabei und habe mit aufgebaut, was Temenos heute ist. Die neue Führungsmannschaft ist beisammen.»

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare