Unternehmen / Ausland

Tesla fährt gegen die Wand

Der Autobauer verzeichnet eines der schlechtesten Quartale der Geschichte und benötigt wohl bald frisches Kapital. Eine Analyse in sieben Grafiken.

Das erste Quartal 2019 von Tesla ist ein Desaster: Der Verlust des Autobauers klettert auf 702 Mio. $ – mehr als doppelt so viel wie die 280 Mio. $, die von den Analysten erwartet wurden.

Enttäuschend war auch die Entwicklung des Umsatzes. Gegenüber dem Vorquartal sank er ein Drittel auf 4,5 Mrd. $. Mit dem Verkauf und dem Leasing von Fahrzeugen setzte das Unternehmen gar 40% weniger oder nur mehr 2,5 Mrd. $ um.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare