Unternehmen / Ausland

Tesla sammelt über 2 Mrd. $ frisches Kapital ein

Der Elektroautobauer hat von Anlegern mehr Geld erhalten als geplant.

Tesla braucht Geld. Der US-Elektroautohersteller hat am Freitag eine Kapitalerhöhung durchgeführt, wie sie am Vortag angekündigt wurde. Dass das Unternehmen auf frisches Kapital angewiesen ist, hatte CEO Elon Musk bereits vor einer Woche in Aussicht gestellt. Damals rapportierte Tesla einen Verlust von 702 Mio. $ im ersten Quartal. In dieser Periode hatte Tesla 1,5 Mrd. $ Cash verbrannt, was den Liquiditätsbestand auf 2,2 Mrd. $ reduzierte und das Unternehmen zunehmend in Bedrängnis brachte. Hinzu kommt ein Einbruch bei den ausgelieferten Fahrzeugen gegenüber dem Vorquartal von 30% auf 63 000.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Leo Amrhein 04.05.2019 - 14:55
Als ich vor gut 5 Jahren meine ersten Tesla Aktien kaufte, wussten wenige, dass es überhaupt ein solches Auto gibt, geschweige eine Firma mit diesem Namen. Lange vorher habe ich den Werdegang dieser Firma verfolgt. Mit Freude sehe ich die grossen Erfolge, welche zu verzeichnen sind. Ich weiss nicht, ob Neid , Missgunst oder einfach keine Fantasie bei vielen Leuten… Weiterlesen »
Willy Huber 06.05.2019 - 13:48

Ja, phänomenal. Man müsste das auch können! Milliardenverluste, grossartige, visionäre Projekte, und wenig klappt, so wie es sollte. In den USA gibt es auch solche religiöse Hochflieger mit einer Unzahl von gläubigen Anhängern. Verstehen muss man das nicht: Glaube ist alles!