Sponsored by J.P.Morgan AM

Thema der Woche 2/2015: Eurozone: Inflationsrate und ihre Bestandteile

J.P. Morgan Asset Management

In dieser Woche gibt es neue Daten zur Inflationsrate in der Eurozone. Nachdem in der letzten Woche bekannt wurde, dass die Inflation in Spanien im November in der Überjahresrate um 1.1% gefallen war, werden in dieser Woche die neuesten Inflationszahlen für die Eurozone als Ganzes sowie für vier weitere Länder veröffentlicht. Ein weiterer Rückgang wird dabei bereits vom Markt erwartet und die Inflationsrate könnte das erste Mal seit 2009 in der Überjahresrate auf 0% fallen.
Die sinkenden Rohstoffpreise sind in beiden Fällen der Hauptgrund für das deflationäre Umfeld. Diesmal ist der Preisverfall bei den Rohstoffen jedoch breiter angelegt. In der letzten deflationären Phase gab es einige Monate, in denen der prozentuale Anteil der Komponenten des Verbraucherpreisindex, die im Vergleich zum Vorjahr noch gestiegen waren, bis auf 67% gefallen war. Derzeit allerdings liegt dieser Anteil nur noch bei 63% und fällt schnell weiter.

Hier den Weekly Brief abonnieren