Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Sponsored by J.P.Morgan AM

Thema der Woche 12/2017: US-Tagesgeldsatz und Erwartungen

J.P. Morgan Asset Management

Die US-Notenbank (Fed) hat vergangene Woche erwartungsgemäss die Zinsen erhöht. Einige Marktteilnehmer hatten indes mit einer Aufwärtskorrektur ihrer Zinsprognose gerechnet, da nach Bekanntgabe sowohl der US-Dollar als auch die Anleihenrenditen nachgaben. Im Median geht die Fed unverändert von zwei weiteren Zinserhöhungen in diesem Jahr und drei weiteren Zinsschritten im nächsten Jahr aus.

Ihre Prognose für 2019 hat die Fed leicht nach oben korrigiert und bis Ende 2019 einen Leitzins von 3% in Aussicht gestellt. Die Markterwartungen für dieses Jahr decken sich weitgehend mit denen der Fed, liegen für 2018 und 2019 aber vorerst noch unter der Fed-Prognose.

Wir erwarten, dass die Fed dieses und nächstes Jahr jeweils mindestens drei Zinserhöhungen vornehmen wird. Das Potenzial für weitere Zinsschritte ist durchaus vorhanden, sodass die Anleihenrenditen weiter steigen können.

Hier mehr erfahren über Market Insights. »