Sponsored by J.P.Morgan AM

Thema der Woche 36/2014: Erwartete Zinserhöhungen in Europa

J.P. Morgan Asset Management

Vor den kommenden Zinsentscheidungen der Europäischen Zentralbank (EZB) und der Bank of England (BoE) in der nächsten Woche betrachtet unser Chart der Woche die unterschiedlichen Wege der beiden grossen europäischen Zentralbanken. In Grossbritannien schüren die starke Wirtschaft und die sinkenden Arbeitslosenzahlen die Erwartungen für höhere Zinsen. In der Eurozone dagegen erwarten die Märkte aufgrund einer Stagnation der Wirtschaft und disinflationärem Druck eine weitere Lockerung der Geldpolitik.

Die Schätzung der Inflationsrate in der Eurozone für August fielen auf 0,3% im Vorjahresvergleich. Das ist der niedrigste Wert seit Ende 2009. Die Märkte preisen die erste Zinserhöhung der EZB erst für das dritte Quartal 2016 ein. Bei der BoE werden dagegen zwei Zinserhöhungen vor den Wahlen im nächsten Jahr erwartet.

Hier den Weekly Brief abonnieren