Unternehmen / Finanz

Thurgauer KB fit in die Zukunft

Analyse | Die Thurgauer Kantonalbank spürt die niedrigen Zinsen. Dank tiefer Kosten erzielt sie ein Ergebnis auf Vorjahresniveau.

Per Mitte 2019 hat die Thurgauer Kantonalbank (TKB) einen Geschäftsertrag von 166,8 Mio. Fr. ausgewiesen. Er erfüllt die Erwartungen des Marktes, während der Geschäftsaufwand mit 80,1 Mio. Fr. zu Buche schlägt und gar tiefer ausfällt als geschätzt. Der Gewinn beläuft sich auf 72,2 Mio. Fr. und ist damit gegenüber der Vorjahresperiode 1% gesunken.

Zahlreiche Kundeneinlagen als Stütze der Refinanzierung

Den Hauptpfeiler auf der Ertragsseite bildet das Zinsgeschäft. Sein Nettoerfolg liegt mit 120,9 Mio. Fr. knapp 2% unter dem Vorjahreswert. Der Rückgang hängt mit dem anhaltenden Tiefzinsumfeld zusammen und konnte auch vom stabilen Bilanzwachstum nicht wettgemacht werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare