Unternehmen / Ausland

Apple-CEO verdient sechsmal so viel wie im Vorjahr

Tim Cook hat dank Aktienprämien und Erfolgsbeteiligungen im Jahr 2021 100 Mio. $ verdient.

(Reuters) Apple-Chef Tim Cook fliessen für das vergangene Jahr fast 100 Mio. $ zu und damit mehr als sechs Mal so viel wie im Vorjahr. Zwar habe die Grundvergütung weiterhin bei 3 Mio. $ gelegen, doch habe Cook unter anderem noch 82,3 Mio. $ in Form von Aktienprämien sowie 12 Mio. $ als Erfolgsprämie erhalten, wie aus einer Firmenmitteilung vom Donnerstag hervorgeht. Letztlich landeten 98,7 Mio. $ bei Cook und damit 1’447-Mal so viel wie bei einem durchschnittlichen Mitarbeiter des US-Technologieriesen, der im vergangenen Jahr auf 68’254 $ kam. 2020 waren es noch 57’783 $ gewesen.

Der iPhone-Hersteller hat im vergangenen Jahr von der starken Nachfrage nach seinen Produkten und Dienstleistungen profitiert und im Geschäftsjahr 2021 seinen Umsatz um 30% auf 365,8 Mrd. $ gesteigert. Kurzzeitig knackte Apple (AAPL 159.69 -0.06%) am Aktienmarkt die Marke von 3 Bio. $. Cook führt Apple seit dem Rückzug des verstorbenen Firmengründers Steve Jobs im August 2011. Seither ist der Aktienkurs um mehr als 1’000% geklettert.

Leser-Kommentare