Unternehmen / Konsum

Titlis-Bahnen erreichen neue Höchstmarken

Analyse | Das Tourismusunternehmen hat 2017/18 den Gewinn erneut überproportional gesteigert. Die Wintersaison ist gut angelaufen.

Die Titlis-Bahnen zogen im Geschäftsjahr 2017/18 (per 31. Oktober) erneut mehr Besucher an. 1,24 Mio. Gäste strömten in die Bergregion – rund 12% mehr als im Durchschnitt der letzten fünf Jahre. Die wichtigste Umsatzkomponente Verkehrsertrag betrug mit 53,3 Mio. Fr. so viel wie noch nie in der Geschichte des Tourismusunternehmens. Insgesamt legte der Ertrag 7,9% auf 79 Mio. Fr. zu.

Das Rekordergebnis im Bergbahngeschäft kommt wenig überraschend. Schon anlässlich der Präsentation der Halbjahreszahlen hatten die Titlis-Bahnen angekündigt, dass der Vorjahreswert erneut überschritten werden dürfte. Mitunter entscheidend für das gute Ergebnis war die Wintersaison: Gute Schneeverhältnisse lockten 6% mehr Schneesportler in die Region. Damit war das Besucheraufkommen im Sommer und im Winter wie bereits im Vorjahr etwa ausgeglichen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare