Unternehmen / Konsum

Titlis-Bahnen fahren gutes Ergebnis ein

Die Bergbahnen Engelberg-Trübsee-Titlis haben ein erfreuliches Geschäftsjahr 2012/13 hinter sich. Auf eine gute Wintersaison folgte ein solides Sommergeschäft mit den Touristen aus Asien.

Im Umsatz von 66,1 Mio. Fr. (+17%) ist ein Nettoertrag von 4 Mio. Fr. aus dem Erstverkauf von Wohnungen im Titlis-Resort enthalten. Der Gewinn nahm 53% auf 18,3 Mio. Fr. zu. Ins laufende Geschäftsjahr ist das Unternehmen im November schwungvoll gestartet, doch entwickelte sich der Januar verhalten.

1 Mio. Fahrgäste

Der höhere Verkehrsertrag von 40,8 Mio. Fr. (+8%) spiegelt die Zahl der Gäste, die im Berichtsjahr wieder über 1 Mio. gestiegen ist. Auch in den Restaurants, dem zweitwichtigsten Geschäftsbereich, nahm der Umsatz (+8,8%) zu. Die niedrigere Auslastung eines Hotels schmälerte den Ertrag aus diesem Bereich. Im Titlis-Resort wurden 80% der Wohnungen der ersten Bauetappe verkauft. Aus dem Verkauf weiterer Wohnungen ist im laufenden Jahr ebenfalls ein Ertrag zu erwarten, der nach Einschätzung von CEO Norbert Patt «in gleicher Höhe» ausfallen dürfte.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?