Blogs / Momentum

Tops und Flops

Eine Auswertung der 54 «Hot Corner»-Tipps in den über sechs Monaten von Juni bis zu Weihnachten zeigt: In der Mehrheit aller Fälle haben sich die Titel seither positiv entwickelt.

Andreas Kälin

Im August wies FuW auf eine Anlagechance bei Basilea (BSLN 43.34 -0.18%) hin: In der zweiten Jahreshälfte gehe es für das Biotech-Unternehmen «um alles oder nichts». Es war ein typischer Tipp aus der Rubrik «Hot Corner» – und er ging auf. Erst lieferte Basilea positive Phase-III-Studiendaten für Isavuconazol (gegen Pilzerkrankungen), dann erhielt Ceftobiprol gegen Lungenentzündungen im Spital die Zulassung in EU-Ländern. Die Aktien haben seit dem Tipp zwei Drittel zugelegt.

Eine Auswertung der 54 «Hot Corner»-Tipps in den über sechs Monaten von Juni bis zu Weihnachten zeigt: In 36 Fällen haben sich die Aktien in der Folge positiv entwickelt, in fünfzehn negativ, in einem Fall gab es eine Kursstagnation. Dazu kommen zwei Sonderfälle: Vor dem IPO von Bastei Lübbe warnte FuW, dass die Titel zur gebotenen Preisspanne von 9 bis 11 € wohl zu teuer seien – der Emissionspreis wurde später auf 7.50 € gesenkt. Beim neuseeländischen Softwareunternehmen Xero sahen wir eine Chance, via Leerverkäufe auf fallende Kurse zu setzen, zu früh: Die Titel haben seither 12% gewonnen.

Unter den Toptipps (siehe Tabelle) finden sich die an der Nasdaq gehandelten Aktien von Qiwi (QIWI 7.9600 -0.62%), die eine führende Stellung im Online und Mobile Payment in Russland hat; nach steten Kurszunahmen werden die Aktien zu einem KGV 2013 von 45 gehandelt. Ebenfalls sehr gut liefen die Titel von Valsoia, einem italienischen Anbieter gesunder Nahrungsmittel, und des schwäbischen Maschinenbauers Manz. Dagegen stürzten die Aktien der US-Biotech-Gesellschaft Ariad Pharmaceuticals ab, infolge von Nebenwirkungen beim Starpräparat. Auch die kanadischen Rohstofftitel Zenyatta Ventures (Grafit) und Avalon Rare Metals (seltene Erden) haben den Anlegern kein Glück gebracht.

Nur fünf der «Hot Corner» bezogen sich auf Schweizer Anlagen. Während die ausserbörslich gehandelten Aktien von Holdigaz leicht verloren, lieferten die Aktien aus dem Gesundheitssektor (Cosmo (COPN 60.60 -0.66%), Galenica (GALE 64.70 -0.84%), Basilea) und des Komponentenherstellers Schaffner (SAHN 318.00 -1.85%) seit Sommer Kursgewinne über 30%.