Unternehmen / Industrie

Bestellungsrückgang bei Tornos geht weiter

Analyse | Der Drehmaschinen erhält im zweiten Halbjahr 2019 weniger Aufträge. Der Gewinn wird niedriger ausfallen.

Der Drehmaschinenhersteller Tornos spürt die Rezession im Automobilsektor. Der markante Rückgang der Investitionstätigkeit  in diesem Wirtschaftszweig hat massgeblich dazu beigetragen, dass Tornos letztes Jahr einen Auftragsrückgang um 45% auf noch 136 Mio. Fr. hinzunehmen hatte.

Dabei half wenig, dass die Nachfrage aus der Medizinal- und der Elektronikbranche erfreulich gut gewesen war, zu klein sind diese Kundensegmente noch. Auch dass der neue Maschinentyp SwissNano 7 im Markt sehr guten Anklang fand, schlug nicht merklich auf das Bestellaufkommen durch.

Aufgrund des gedrückten Auftragsbestands will Tornos ab März Kurzarbeit einführen, der Antrag soll demnächst beim Berner Amt für Wirtschaft gestellt werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare