Unternehmen / Industrie

Tornos zeitweise lahmgelegt

Analyse | Strukturkrise im Automobilbau verzögert eine Erholung. Der Hersteller von Werkzeugmaschinen rutscht im ersten Semester ins Minus.

Bei Tornos hat der Abschwung schon vor einem Jahr begonnen. Grund war die Schwäche der Automobilindustrie, die in einen zyklischen Abschwung geriet und sich gleichzeitig vor strukturelle Herausforderungen gestellt sah. Der von der Politik zunehmend gewünschte Wechsel zur E-Mobilität liess Unsicherheit aufkommen, beim Autokäufer wie beim Hersteller. Resultat war eine geringere Nachfrage. Diese schlug schnell auf Investitionsgüterhersteller wie Tornos zurück. Der Drehmaschinenspezialist aus Moutier hatte noch 2018 über 40% des Umsatzes mit den Autobauern erzielt, im ersten Halbjahr 2020 kamen nur noch 7% aller Aufträge aus dieser Industrie. Dieser Artikel ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?