Unternehmen / Konsum

Tourismus im Zeichen von Corona

Ausserbörsliche Aktien: Leicht negative Tendenz im September. Transportwerte spüren Pandemieauswirkungen.

Friedrich Bamert

Der ZKB KMU-Index entwickelte sich im September leicht negativ und schloss knapp 1% tiefer auf dem Stand von 1041,62 Punkten. Zum Vergleich: Der SPI verlor 0,5% und der SMIM Index schloss 0,1% tiefer.

Der ausserbörsliche Handel der Zürcher Kantonalbank ist mit Schwung in den September gestartet und hat im Verlauf des Monats zunehmend an Kraft verloren. Der Gesamtumsatz konnte gegenüber dem Vormonat August um 73% auf knapp 7 Mio. Fr. gesteigert werden. Das grösste Volumen wurde mit Cham Group – nahezu 3 Mio. Fr. in 46 Abschlüssen – erzielt. Gemäss VR-Präsident Philipp Buhofer wird im zweiten Halbjahr 2020 das Papieri-Areal weiter Form annehmen. Aus dem Verkauf des Stockwerkeigentums der ersten Etappe erwartet die Cham Group bis Ende 2022 einen Erlös von rund 145 Mio. Fr. Davon sollen die ersten 20% im Zug der Beurkundungen in der zweiten Jahreshälfte 2020 als Anzahlungen fliessen. Mit der Vermietung der Wohnungen und Gewerbeflächen der fertiggestellten ersten Bauetappe soll der Mietertrag ab 2023 den ersten Meilenstein von 5 Mio. Fr. pro Jahr überschreiten. Am Ende sollen es über 30 Mio. Fr. pro Jahr sein. Bitte , um diesen Artikel vollständig zu lesen.