Märkte / Immobilien

Traum vom Eigenheim oft unerfüllbar

In den letzten zehn Jahren sind die Wohnpreise auch ausserhalb der Zentren stark gestiegen, wie eine Erhebung des Immobiliendienstleisters IAZI zeigt.

(AWP) Da die Preise für Eigenheime auch ausserhalb der Zentren weiter steigen, ist für 93% der Haushalte ein Eigenheim unbezahlbar. Zudem seien viele Eigentümer an ihrer Tragbarkeitsgrenze, sagte Immobilienexperte Donato Scognamiglio.

Der Traum vom Eigenheim ist laut dem Leiter des Immobiliendienstleisters IAZI auch für viele Gutverdienende unerfüllbar geworden. In Zürich verteuerten sich die Eigenheimpreise die letzten 10 Jahre um 73%, in Basel um 53% und in Genf um 59%. Die Teuerung betraf aber auch Luzern (48%), Lugano (47%) und Sion (56%).

Um mehr als einen Drittel erhöhten sich die Preise zudem in St. Gallen (36%), Chur (34%) und Bern (36%). Rund 40% der Schweizerinnen und Schweizer besitzen ein Eigenheim und die, die noch eines suchen, kriegen immer weniger für ihr Geld.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare