Unternehmen / Schweiz

Trifork-IPO schreitet voran

Die Doppelkotierung des Softwareherstellers kommt gut voran, die Bücher werden bereits um Mitternacht geschlossen. Damit ist das Bookbuilding-Verfahren vorerst abgeschlossen.

(AWP) Der geplante Doppel-Börsengang des dänischen Softwareherstellers Trifork an der Nasdaq Kopenhagen sowie der Schweizer SIX kommt gut voran. Die Gesellschaft schliesst ihre Bücher bereits am (heutigen) Dienstag um Mitternacht.

Das Bookbuilding-Verfahren sollte früheren Angaben zufolge spätestens am 31. Mai enden. Die Gesamtnachfrage übersteige bereits jetzt die erwartete Zuteilung, begründete Trifork am Dienstag in einem Communiqué die vorzeitige Schliessung des Angebots. Die Anteile wurden zu 150 Dänische Kronen das Stück angeboten.

Erster Handelstag wird unverändert der 1. Juni sein. Trifork will zunächst den Börsengang in Dänemark vollziehen und danach einen Antrag auf eine Doppelkotierung in der Schweiz stellen.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?