Unternehmen / Konsum

Trifork macht Ernst mit Doppel-IPO

Eine neue Tech-Aktie kommt an die SIX. Sie wird aber zuerst in Kopenhagen kotiert.

Der IT-Dienstleister Trifork hat am Montag Einzelheiten über seinen geplanten Börsengang (IPO, Initial Public Offering) in Kopenhagen und an der SIX in Zürich bekanntgegeben. Der Preis pro Aktie wurde demnach bei 150 dKr. festgelegt, das entspricht rund 22.07 Fr. Damit käme das in Schindellegi (SZ) beheimatete Unternehmen auf eine Marktkapitalisierung von 2,962 Mrd. dKr. oder rund 444 Mio. Fr. Es werden mehrheitlich bereits bestehende Valoren angeboten.

Zunächst sollen 7,1 Mio. Titel an die Nasdaq in Kopenhagen gebracht werden, hinzu kommt eine Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) von bis zu 1,07 Mio. Aktien, um zusätzliche Nachfrage bedienen zu können. Wird der Greenshoe ausgeübt, kommen rund 65% des Aktienkapitals der Gesellschaft in den freien Handel. Der grösste Aktionär soll Gründer und CEO Jørn Larsen bleiben. Gemäss Angebotsprospekt hat sich eine Gruppe bestehend aus institutionellen Investoren bereiterklärt, 49% des Angebots – inklusive Greenshoe – zu decken.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?