Unternehmen / Ausland

Die fünf wichtigsten Tech-Trends für 2022

Auch im neuen Jahr wird sich die Digitalisierung des Alltags fortsetzen, zum Vorteil der Anleger.

Die ersten Handelstage des jungen Jahres zeigen symbolhaft, wohin die Reise geht: Die See wird 2022 rauer, vor allem für High-Tech-Werte. Am Montag noch, im ersten Handel, erreichte Apple ein neues Höchst – und als erster Börsenwert überhaupt eine Marktkapitalisierung von 3 Bio. $. Seither hat die Furcht der Investoren vor höheren Inflationsraten und steigenden Zinsen die ­Sektorrotation – raus aus Tech-Aktien – beschleunigt. Im Verlauf der Woche gaben Apple 3% ab, die US-Technologiebörse Nasdaq mehr als 4%.

Dabei geht die Branche verhalten optimistisch ins neue Jahr. Noch ist die Pan­demie nicht ausgestanden. Sie könnte ­erneut – so die Furcht – für den Stillstand von Fabriken vor allem in Asien sorgen. Nach wie vor gibt es Engpässe in den Lieferketten, vor allem bei der Chipfertigung.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?

Leser-Kommentare

Pete Gamma 07.01.2022 - 17:43

Kann es sein, dass ich dies vor kurzem in the Market der NZZ gelesen habe?