Märkte / Makro

«Trump ist ein Schwätzer»

Vicente Fox, ehemaliger Präsident Mexikos, befürchtet, sein Land könnte ein zweites Venezuela werden. Er setzt sich lautstark für die Drogenlegalisierung ein.

J. Schwalbe, R. boyadjian

Freier Handel liegt Vicente Fox am Herzen. Mit Donald Trump hat er sich schon mehrere Twitter-Duelle geliefert. Die Abschottungspolitik des US-Präsidenten ist Fox, der Mexiko Anfang der Nullerjahre regierte, ebenso ein Gräuel wie die sozialistische Politik des amtierenden mexikanischen Präsidenten Andrés Manuel López Obrador.

Herr Fox, Sie sind um die Jahrtausendwende als Populist aus dem rechten politischen Spektrum angetreten. Heute sind Rechtspopulisten in vielen Ländern an der Macht, nicht nur in den USA.
Ich bin kein Populist. Das weise ich von mir. Ich bin ein Geschäftsmann, der sich entschieden hatte, in die Politik zu gehen. Ich wollte Mexiko dienen und das alte Regime, das 71 Jahre an der Macht war, loswerden. Ich bin liberal-konservativ. Um zu regieren oder eine Wirtschaft zu führen, muss man beide Zügel in der Hand halten. Man muss erstens Wohlstand schaffen und ihn zweitens verteilen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare