Märkte / Makro English Version English Version »

«Trump könnte das Fed beschuldigen»

Nouriel Roubini, Ökonom an der New York University, warnt vor dem künstlich hoch gehaltenen US-Wachstum. Höhere Inflation könnte die Zinsen nach oben treiben und die Finanzmärkte belasten.

Der Wirtschaftsprofessor Nouriel Roubini ist für die Weltwirtschaft pessimistisch eingestellt, sie laufe nicht mehr auf allen Triebwerken, sagt er im Gespräch mit «Finanz und Wirtschaft». Nur die USA und China zeigten noch Stärke. Das Extremrisiko eines Handelskriegs drohe schon bald das Wachstum zu belasten, und die US-Notenbank könnte gezwungen sein, die Zinsen wegen einer stetig steigenden Inflation schneller zu erhöhen. All das verheisst nichts Gutes für die Finanzmärkte. Das Interview fand am Rande des Amundi World Investment Forum in Paris statt. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?