Märkte / Makro

Trump nominiert Republikaner Cain für Fed-Posten

Für die zweite Vakanz im Führungsgremium der Notenbank schlägt der US-Präsident den ehemaligen Chef der Pizzakette Godfather's Pizza und Präsidentschaftskandidaten vor.

(Reuters) US-Präsident Donald Trump will den Geschäftsmann Herman Cain für einen Posten im Führungsgremium der Notenbank Federal Reserve (Fed) nominieren. Vergangene Woche hat Trump seinen langjährigen Wegbegleiter Stephen Moore für eine weitere Vakanz in dem siebenköpfigen Board der Fed vorgeschlagen.

Die geldpolitische Linie des ehemaligen Chefs der Pizzakette Godfather’s Pizza ist nicht ganz klar. In einem Interview mit Fox Business Networks im Februar können seine Aussagen sowohl für als auch gegen weitere Zinserhöhungen gewertet werden. In den 90er Jahren war der 73-Jährige für den Fed-Ableger von Kansas City tätig. 2012 zog der Republikaner nach Vorwürfen der sexuellen Belästigung seine Bewerbung um das US-Präsidentenamt zurück. Cain hat die Beschuldigungen stets zurückgewiesen. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?