Märkte / Devisen 16:14 - 06.04.2017

Tschechien hebt den Euro-Mindestkurs auf

Tschechiens Notenbank hat am Donnerstag die Eurountergrenze freigegeben. Der Schritt kommt etwas früher als geplant, aber nicht unerwartet.
lesen sie mehr
zum Stichwort
Abwertung
Bewirkt einen geringeren Aussenwert der Währung, was Exporte vergünstigt und Importe verteuert.
Anleihe
Fremdmittelaufnahme am Kapitalmarkt . Anleihen können fix oder variabel verzinst werden. Die als Wertpapier ausgestalteten und somit handelbaren Bruchteile einer Anleihe werden Obligationen oder Bonds genannt.
Devisen
Auf ausländische Währung lautende und im Ausland zahlbare Geldforderungen, insbesondere Bankguthaben, Checks und Wechsel. Allgemein auch ein Sammelbegriff für ausländische Währungen.
Kurs
Börsen- oder Marktpreis von Wertpapieren , Devisen , Münzen oder Waren. Der Kurs schwankt je nach Angebot und Nachfrage.
Notenbank
Volkswirtschaftliche Institution, die für die Versorgung der Volkswirtschaft mit Geld zuständig ist. Gleichzeitig soll sie Geldwertstabilität und je nach Statut Vollbeschäftigung sowie angemessenes Wirtschaftswachstum herstellen. In der Schweiz ist dies die SNB .
SNB
1907 gegründete Notenbank der Schweiz. Ihr Auftrag gemäss Nationalbankgesetz NBG ist, eine dem Gesamtinteresse des Landes dienliche Geldpolitik zu betreiben und insbesondere die Preisstabilität zu bewahren. Ausserdem hat sie zur Stabilität des Finanzsystems beizutragen. Die SNB versorgt den Geldmarkt und damit das Finanzsystem über Repogeschäfte mit Liquidität, gewährleistet die Bargeldversorgung, verwaltet die Währungsreserven , vertritt die Schweiz zusammen mit dem Bund im IWF sowie in der Weltbank und fungiert als Hausbank der Eidgenossenschaft. Die SNB ist als spezialgesetzliche AG organisiert und an der SIX kotiert. Die Kantone halten die Mehrheit der Aktien , die Rechte der wenigen Privataktionäre werden auch vom NBG stark beschnitten, das z. B. die Höhe der Dividende limitiert. Organe der SNB sind der elfköpfige Bankrat als eine Art VR , das für die Geldpolitik verantwortliche ausführende dreiköpfige Direktorium als Geschäftsleitung , die GV und die Revisionsstelle .
Wechselkurs
Gibt an, in welchem Verhältnis die Währung eines Landes gegen die Währung eines anderen Landes gewechselt werden kann (vgl. effektiver Wechselkurs ).

Die tschechische Notenbank (CNB) hat am Donnerstag ihre Wechselkursuntergrenze aufgegeben. Der Schritt war bereits angekündigt gewesen, kommt aber überraschend früh. Seit November 2013 hatte die CNB Kurse unter 27 tKr. für 1 € mit Gegenkäufen am Devisenmarkt verhindert. Der Euro ist in einer ersten Reaktion auf 26.70 tKr. gefallen.

Die CNB hatte zwei Jahre nach der Schweizerischen Nationalbank (SNB (SNBN 1899 7.9%)) einen Mindestkurs gegenüber dem Euro eingeführt, um das Land vor einer unkontrollierten Abwertung der europäischen Gemeinschaftswährung zu schützen.

Sie bewies dabei jedoch eine glücklichere Hand als ihre Schweizer Kollegen. So zahlte sich die Politik kontinuierlicher kleiner Interventionsschritte aus. Es kam im Laufe des Mindestkursregimes nie zu grösseren Ausschlägen im Wechselkurs.

Diese komfortable Situation ermöglichte es den tschechischen Währungshütern auch, das Ende des Kursuntergrenze anzukündigen. Während die SNB im Januar 2015 völlig überraschend ihre Mindestkurspolitik aufhob und den viel zitierten Frankenschock auslöste, bereitete die CNB die Märkte auf das Ende vor. Mitte des Jahres sollte es demnach so weit sein.

Dass sie nun etwas früher zur Tat schritt, kommt zwar überraschend, trifft die Märkte jedoch nicht völlig unerwartet.

Die erste Reaktion ist verhalten ausgefallen. Der Wechselkurs fiel 1,2% auf 26.70 tKr./€. Die Kursanpassung dürfte damit aber noch nicht vorüber sein. Die Experten von Morgan Stanley (MS 43.54 -1.43%) warnten vor kurzem vor grösseren zwischenzeitlichen Ausschlägen, weil Investoren umfangreiche Devisen- und Anleihenpositionen auflösen müssten.

Die Frage stellt sich nun, ob die bisherigen mittelfristigen Prognosen der Devisenexperten auch eintreffen werden. Die Bank LBBW rechnet mit einer Abwertung auf 26 bis Mitte Jahr und dann auf 25.50 tKr./€ in den darauffolgenden zwölf Monaten. Danske Bank (DANSKE 32.285 -0.08%) geht von 25.50 tKr., Morgan Stanley von 26 tKr. aus.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

27.04.2017 Momentum

Bitcoin nahe Allzeithoch

27.04.2017 Schweiz

Klatsche für GAM

lock-status