Märkte / Aktien

Turbulentere Zeiten voraus

Die von «Finanz und Wirtschaft» befragten Anlageexperten erhöhen die Cash-Quote. Ihrer Meinung nach gibt es aber einen Lichtblick.

Europäische Aktien stehen hoch in der Expertengunst. Das zeigt die vierteljährliche Umfrage der «Finanz und Wirtschaft» unter zehn Schweizer Vermögensverwaltern. Den Spitzenplatz teilen müssen europäische Valoren mit Cash. Dahinter folgen der Dollar, erstklassige Unternehmens- und Schwellenländeranleihen sowie alternative Anlagen.

Gefragt werden die Anlageverantwortlichen nach ihrer taktischen Positionierung (vgl. Glossar unten). Aus ihren Antworten lassen sich die gegenwärtigen Überzeugungen ablesen. Die Empfehlungen vom Vorquartal sind in der Grafik ebenfalls vermerkt (kleines Quadrat).

Die Beliebtheit von Cash mag erstaunen, tendieren die Aktienmärkte seit der Wahl von Donald Trump doch stetig aufwärts. Genau das könnte aber ein Problem sein. «Die derzeitige Ruhe am Aktienmarkt sollte Anleger nervös stimmen», meint Jan Bopp von J. Safra Sarasin. Es vergehe kein Börsenjahr ohne grössere Korrektur. «Letztes Jahr betrug der maximale Verlust beim S&P 500 mehr als 9% – dieses Jahr sind es gerade einmal 2,5%.»

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare