Unternehmen / Ausland

Finanzaufsicht macht deutsche Greensill Bank dicht

Die deutsche Finanzaufsicht erlässt über der Bremer Greensill ein Moratorium. Es besteht Verdacht auf Bilanzmanipulation.

(Reuters) Die Finanzaufsicht BaFin zieht die Reissleine bei der in Bremen ansässigen Greensill Bank. Die Behörde erliess am Mittwoch wegen drohender Überschuldung ein Moratorium über das Institut und schob damit Ein- und Auszahlungen einen Riegel vor. Sie erstattete zudem bei der Staatsanwaltschaft Bremen Anzeige gegen Verantwortliche des Geldhauses, wie die Staatsanwaltschaft Bremen erklärte. Im Raum steht Verdacht auf Bilanzmanipulation. Die Spareinlagen bei der Greensill Bank sind durch den Einlagensicherungsfonds geschützt. Moratorien sind selten, zuletzt kam es im Februar 2018 zu einem solchen Fall.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?