Unternehmen / Schweiz

U-Blox macht Hoffnung

Analyse | Kunden in China und den USA haben das Geschäft des Chipentwicklers vermiest. Im laufenden Jahr soll es wieder aufwärtsgehen.

Zwei Mal hat das Management von U-Blox die Prognosen 2018 gesenkt. Und doch hat es das Umsatzziel nun knapp verfehlt. «Das vergangene Jahr war ein herausforderndes, aber wir haben gezeigt, dass wir unter solchen Bedingungen noch gute Resultate erzielen können», sagte CEO Thomas Seiler im Gespräch mit «Finanz und Wirtschaft».

Das Umsatzwachstum war das schwächste der vergangenen Dekade. Auch das Ergebnis sank. Und doch setzten die U-Blox-Titel am Freitag zu einer kurzen Rally an. «Mit unserem Ausblick für das laufende Jahr zeigen wir auch: Die Talsohle ist durchschritten.»

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare