Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Unternehmen / Schweiz

UBS plant wohl stärkere China-Präsenz

Die Grossbank will Gerüchten zufolge den Anteil an ihrem Joint Venture im Bereich Investment Banking in China aufstocken.

(AWP) Die UBS will offenbar den Anteil an ihrem Joint Venture im Bereich Investmentbanking in China erhöhen. Wie das Wall Street Journal (WSJ) am Montag unter Verweis auf mit den Vorgängen vertraute Personen schreibt, will die Grossbank den Anteil auf die maximal zulässigen 49% von derzeit 24,99% aufstocken.

Ein UBS-Sprecher verwies auf Anfrage von AWP auf Aussagen von UBS-Verwaltungsratspräsident Axel Weber auf Bloomberg TV. Gespräche seien demnach noch im Gang, er könne daher nicht mehr sagen. Er fügte jedoch an: «Wir haben ein starkes Interesse, unsere Präsenz in China zu stärken. Wir wollen eine langfristige, kontinuierliche Präsenz in China aufbauen.»

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.