Märkte / Makro

Überbrückungskredite des Bundes teils zinsfrei

Der Bundesrat stellt Details zu den Hilfen für Unternehmen vor, die von der Coronakrise betroffen sind. Kredite kosten bis 0,5 Mio Fr. keinen Zins.

(AWP/VA) Der Bund und die Banken greifen Unternehmen mit Liquiditätsproblemen mit 20 Mrd. Fr. unter die Arme. Am Mittwoch hat der Bundesrat die Details dazu geregelt.

Banken stellen Überbrückungskredite zur Verfügung für die der Bund bürgt. Damit soll Unternehmen die Liquidität gesichert werden, damit sie trotz Corona-bedingten Umsatzeinbussen ihre laufenden Fixkosten decken können. Das schreibt der Bundesrat in einer Mitteilung.

Betroffene Unternehmen können die Kredite im Umfang von höchstens 10% des Jahresumsatzes und maximal 20 Mio. Fr. von ihrer Hausbank beantragen. Gewisse Minimalkriterien sind zu erfüllen. Insbesondere müssen die Unternehmen erklären, dass sie aufgrund der Corona-Pandemie wesentliche Umsatzeinbussen erleiden.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?