«Übersichtliche, flexible und einfache Lösungen sind gefragt»

«Die Liechtensteinische Landesbank bietet für Institutionelle Kunden zahlreiche digitale Angebote und baut diese fortlaufend aus», betont Norman Marxer, Leiter Financial Intermediaries. Institutionelle Kunden profitieren nicht nur von den gängigen Schnittstellenlösungen, sie erhalten auch Zugang zu einem digitalen Formularcenter sowie zum Pro-Modus im LLB Online Banking. Der direkte Kundenkontakt bleibe indes auch künftig «sehr wichtig und zentral».

Wie wichtig ist für Institutionelle Kunden das digitale Angebot?
Es ist wichtig und wird immer wichtiger. Aufgrund der Öffnung der Schnittstellen bei den Finanzdienstleistern, Open Banking, ergeben sich neue Möglichkeiten und Chancen, die wir unseren Kunden eröffnen möchten. Es geht dabei vor allem um einen direkten, digitalen und sicheren Informationsausstauch und effiziente Lösungen, die den Kunden einen klaren Mehrwert bieten.

Welche speziellen Lösungen bietet die LLB ihren Intermediärkunden an?
Die LLB bietet mit ihrer integrierten Online-Banking-Lösung eine sehr gute Basis, die wir fortlaufend ausbauen. Seit Kurzem können unsere Kunden den Pro-Modus nutzen, eine übersichtliche Darstellung diverser Informationen in Tabellenform. Eine Vielzahl unterschiedlicher Daten lässt sich im Pro-Modus mit wenigen Klicks abrufen. Die Darstellungsform ist sehr flexibel. Über die Spaltenansicht können die Daten sortiert, Werte gruppiert und gefiltert werden. Sehr nützlich ist schliesslich auch die Exportfunktion. Damit lassen sich genau die Daten, welche auf dem Bildschirm dargestellt werden, im CSV-Format exportieren.

Stichwort Open Banking, welche Schnittstellenlösungen bietet die LLB?
Über den LLB DataFeed können wir Kunden täglich aktuelle Daten im CSV-Format bereitstellen, die sie ganz einfach selbst in ihre Softwarelösung importieren und somit tagesaktuelle Daten verarbeiten können. Weiter bieten wir mit LLB Connect eine bidirektionale Schnittstelle, die vom Softwareanbieter eines Kunden implementiert werden kann. So erhält der Intermediär nicht nur die aktuellsten Daten und Dokumente direkt in sein System geliefert, sondern er kann zusätzlich Zahlungs- und Börsenaufträge direkt aus seinem eigenen, gewohnten System bei der LLB platzieren. Das ist äusserst effizient, weil die Kommunikation ohne Medienbruch geschieht. Dank der einmaligen Erfassung arbeitet der Intermediär zudem mit reduziertem Fehlerrisiko.

Wofür steht EBICS und welche Vorteile haben Kunden damit?
Mit dem Electronic Banking Internet Communication Standard (EBICS) haben wir seit Längerem schon einen elektronischen Kanal im Angebot, über den sich Bank und Kunden interaktiv und auf höchstem Sicherheitsstandard austauschen können. Ausgetauscht werden auf diesem Weg beispielsweise Kontodaten oder Zahlungsaufträge – direkt verbunden mit der Software des jeweiligen Finanzintermediärs. Eine sehr effiziente und sichere Lösung.

Der Datenaustausch auf automatisierter Basis ist soweit standardisiert. Welche Vorteile kann die LLB im Kontoeröffnungsprozess und im Formularaustausch bieten?
Hier können Kunden in Zukunft auf das IC-Formularcenter setzen und erhalten wirklich einen enormen Vorteil. Der Weg durch den Formulardschungel entfällt. Der Kunde wird auf unserer Plattform mit wenigen Klicks fündig, unabhängig, welche Kundenkonstellation vorliegt. Vorwissen, für welche Konstellation die LLB welche Dokumente benötigt (Passkopien, Handelsregisterauszüge, Selbstdeklarationen etc.) wird nicht mehr nötig sein. Standarddaten, die im geführten Prozess zur Formularauswahl einzugeben sind, werden bei der Generierung der PDF-Formulare automatisch vorabgefüllt, sodass wiederholende Daten nicht mehrfach eingetippt werden müssen. Der Kunde erhält ein vollständiges Formularset zum Download und eine Checkliste mit zusätzlich einzureichenden Dokumenten. Das neue Formularcenter wird noch dieses Jahr lanciert.

Muss der Kunde noch den Postweg nehmen für die eigentliche Kontoeröffnung?
Nein, der postalische Ablauf ist nur eine Möglichkeit. Wenn der Kunde über eine qualifizierte digitale Signatur verfügt, kann er den gesamten Kontoeröffnungsprozess auch digital durchführen und abschliessen. Das heisst: Der Kunden füllt alles am PC aus und liefert die Kontoeröffnungsdokumente dann mit wenigen Klicks digital bei uns ein. Das verkürzt den Prozess massiv.

Wohin geht die Tendenz im IC-Kundenbereich?
Trotz den oben erwähnten digitalen Lösungen und effizienten Prozessen bleibt der direkte Kundenkontakt ganz zentral. Darauf legen wir bei der LLB auch einen besonderen Fokus. Wir möchten Effizienzgewinne dafür nutzen, mit unseren Kunden den Kontakt und Austausch immer wieder zu pflegen und zu intensivieren. Das sichert uns das nötige Vertrauen und lässt eine nachhaltige Kundenbeziehung wachsen.

Interessiert? Besuchen Sie unsere Website unter www.llb.li/xpert-innovations oder nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf. Wir begleiten Sie gerne bei allen Fragen rund um die digitalen Schnittstellen und unsere Lösungen.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.