Unternehmen / Ausland

UniCredit bereitet sich auf Kapitalerhöhung vor

Die italienische Grossbank sieht keinen anderen Ausweg. Bei der Krisenbank Monte dei Paschi zeichnet sich eine Zwischenlösung ab.

(Reuters) Die italienische Grossbank UniCredit kommt nach eigener Einschätzung nicht um eine Kapitalerhöhung herum. «Wir müssen uns mit einer Kapitalerhöhung beschäftigen, weil ich nicht glaube, dass die Europäische Zentralbank (EZB) sich mit dem zufriedengeben wird, was wir gemacht haben», sagte UniCredit-Verwaltungsratschef Giuseppe Vita am Donnerstag in Rom der Nachrichtenagentur Reuters.

«Jedenfalls müssen wir (dem neuen Vorstandschef Jean-Pierre) Mustier Zeit geben. Er ist ja gerade erst angekommen.» Mustier hatte gleich bei seinem Amtsantritt am Dienstag zwei Aktienpakete des Online-Brokers FinecoBank und der polnischen Bank Pekao im Wert von 1,1 Mrd. € auf den Markt geworfen, um die Kapitaldecke aufzubessern.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?