Märkte / Makro

US-Dienstleister wachsen schneller

Im September steigt der Einkaufsmanagerindex, während Experten gar mit einem Rückgang gerechnet haben.

(AWP) Die Stimmung im Dienstleistungssektor der USA hat sich im September überraschend aufgehellt. Der Einkaufsmanagerindex des Institute for Supply Management (ISM) stieg im Vergleich zum Vormonat um 0,2 Punkte auf 61,9 Punkte, wie das Institut am Dienstag in Tempa mitteilte. Analysten hatten hingegen mit einem Rückgang auf 59,9 Punkte gerechnet. Im August hatte der Indikator noch nachgegeben, nachdem er im Juli mit 64,1 ein Rekordhoch erreicht hatte.

Mit einem Wert von deutlich mehr als 50 Punkten signalisiert der Indikator weiterhin ein kräftiges Wirtschaftswachstum an. Über dieser Wachstumsgrenze liegt der Indikator schon seit 16 Monaten. Das ISM begründete den jüngsten Anstieg mit nachlassenden Corona-Sorgen. Die Bürger würden wieder mehr reisen und ausgeben.