Märkte / Makro

US-Notenbank plant weitere grosse Zinsschritte

Das Fed will gemäss aktuellem Sitzungsprotokoll rigoros die Inflation bekämpfen. Von Rezession ist keine Rede. Dabei könnte sie schon da sein.

Die US-Notenbank Fed will ihre straffe Gangart in diesem Jahr fortsetzen. Das geht aus dem Gesprächsprotokoll (Minutes) der vergangenen Mai-Sitzung des geldpolitisch entscheidenden Offenmarktausschusses (FOMC) hervor, das am Mittwoch veröffentlicht wurde.

«Die Inflation bleibt erhöht», und die FOMC-Mitglieder seien sehr aufmerksam gegenüber den Teuerungsrisiken. Deren Ursprung sehen sie im Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage sowie gesteigerten Energiepreisen auch durch den Ukrainekrieg.

Angesichts der hohen Teuerung sei eine «Straffung der Geldpolitik angemessen». Auch für das nächste FOMC-Treffen am 27. Juli erwägen die Mitglieder deshalb einen Zinsschritt von weiteren 50 bis 70 Basispunkten (Bp).

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?

Leser-Kommentare