Märkte / Makro

US-Wirtschaft wächst deutlich schwächer

Analyse | Die amerikanische Konjunktur enttäuscht. Das Wirtschaftswachstum verlangsamt sich im dritten Quartal auf annualisierte 2%.

Die wirtschaftliche Erholung in den USA gerät ins Stocken. Engpässe bei Lieferketten, verhaltene Konsumausgaben aufgrund von steigenden Coronaviruszahlen und auslaufender fiskalischer Unterstützung belasten das Wirtschaftswachstum. Von Juli bis September wuchs die Wirtschaft gegenüber dem Vorquartal nur 0,5%. Das gab das Statistikamt am Donnerstag bekannt.

Das annualisierte Plus von 2% liegt deutlich unter dem Wachstum im zweiten Quartal von 6,7% und fällt auch schwächer aus als von den Ökonomen erwartet. Sie rechneten im Mittel mit einer Steigerung von 2,6%.

Haupttreiber für die Verlangsamung ist der Privatkonsum. Die Komponente, die 70% des Bruttoinlandprodukts ausmacht, wuchs im dritten Quartal gegenüber der Vorperiode annualisiert nur 1,6%. Im zweiten Quartal betrug das Plus noch 12%.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?

Leser-Kommentare