Märkte / Emerging Markets

USA entziehen Hongkong Privilegien

Präsident Trump unterzeichnet ein Sanktionsgesetz als Antwort auf die wachsende Einflussnahme Pekings auf die chinesische Sonderverwaltungszone.

Die USA werden die wirtschaftlich autonome Stadt zukünftig gleich wie Festlandchina behandeln. Die von Präsident Donald Trump am Dienstag in Washington unterzeichnete Vorlage wurde Ende Juni vom US-Kongress einstimmig verabschiedet. Der jetzt in Kraft getretene Hong Kong Autonomy Act sieht Sanktionen gegen Personen vor, die durch ihre Aktionen den bisherigen Sonderstatus Hongkongs innerhalb Chinas verletzen.

Ein Gesetz folgt auf das andere

So können etwa Vermögen in den USA eingefroren und Einreisevisa verweigert werden. Auch unterliegt zukünftig der Export von amerikanischen Hochtechnologieprodukten einer strengeren Kontrolle. Bitte , um diesen Artikel vollständig zu lesen.