Märkte / Rohstoffe

USA wollen Förderung von wichtigen Erzen erhöhen

Mit Blick auf den Handelsstreit empfiehlt das US-Handelsministerium die Erhöhung der inländischen Förderung von seltenen Erden.

(Reuters) Das US-Handelsministerium empfiehlt in einem neuen Bericht dringliche Massnahmen zur Steigerung der heimischen Förderung von wichtigen Erzen, zu denen seltene Erden gehören. Ein Stopp von chinesischen oder russischen Exporten könnte «massive Erschütterungen» in den USA und der ausländischen Versorgungsketten hervorrufen, warnte die Behörde am Dienstag. Der Bericht enthält eine Reihe von spezifischen Empfehlungen zur Erhöhung der inländischen Förderung. Das Ministerium fordert auch eine engere Kooperation der USA mit wichtigen Verbündeten wie Japan, Australien und der Europäischen Union.

Von kritischer Bedeutung für die Unterhaltungselektronik, aber auch militärischen Geräten sind etwa die seltenen Erden. China ist weltweit der wichtigste Lieferant von seltenen Erden. Die USA und China liefern sich seit monaten einen Handelsstreit.

Leser-Kommentare