Unternehmen / Konsum

Valora stärkt ihre Stellung in Deutschland

Der Detailhändler übernimmt den deutschen Backwaren- und Snackanbieter Back-Factory.

(AWP) Der Handelskonzern Valora baut seine Präsenz in Deutschland weiter aus und übernimmt den Backwaren- und Snackanbieter Back-Factory. Mit der Akquisition werde die Position im deutschen Gastronomiemarkt deutlich ausgebaut, teilte Valora am Dienstag mit. Angaben zum Kaufpreis werden in der Mitteilung keine gemacht.

Den Angaben zufolge wurde Back-Factory vor rund 20 Jahren in Bielefeld gegründet und betreibt derzeit über 80 Läden in Deutschland. Im Vorkrisenjahr 2019 habe der Selbstbedienungsbäcker einen Umsatz von 80 Mio. € und einen Ebitda von gut 5 Mio. € erzielt, so die Meldung. Die Standorte würden als Franchisebetriebe oder als Eigenstellen geführt.

Back-Factory ergänze das bestehende Laden-Netzwerk mit 500 Verkaufsstellen in Deutschland optimal, hiess es weiter. Aufgrund der Ähnlichkeit des Angebots mit den bestehenden Marken Ditsch und Backwerk erhofft sich Valora dabei Skaleneffekte. Ausserdem werde die Marktposition in den Innenstädten weiter verstärkt.

Die Übernahme soll am 1. November 2021 vollzogen werden, falls die zuständigen Behörden die Transaktion genehmigen. Über die finanziellen Details sei Stillschweigen vereinbart worden, schrieb Valora. Die Übernahme soll aber aus bestehenden Mitteln finanziert werden.