Unternehmen / Schweiz

Value at Risk (VaR)

Padevit Clifford

Der VaR ist eine statistische Schätzung des potenziellen Verlusts eines Portfolios infolge ungünstiger Marktbewegungen. Er beziffert den «maximal» möglichen Verlust, jedoch nur für einen bestimmten Vertrauensbereich (Konfidenzniveau), zum Beispiel 99%. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Verlust den VaR-Wert übersteigt, liegt bei 1%. Die Berechnungsmodelle variieren. Als Basis dienen meist historische Daten, die zur Simulation benötigt werden. Zum VaR gehört eine angenommene Haltedauer. Ein 10-Tages-VaR 99% von 200 Mio. Fr. heisst, dass der mögliche Verlust auf dem Portfolio, das zehn Tage gehalten wird, maximal 200 Mio. Fr. erreicht. Der VaR ist nur aussagekräftig, wenn er mit dem Berechnungsmodell betrachtet wird.CP

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.