Unternehmen / Immobilien

Varia baut Portfolio aus

Die Immobiliengesellschaft Varia US Properties steigert ihr Ergebnis im dritten Quartal und gibt sich zuversichtlich.

(AWP) Die an der Schweizer Börse SIX kotierte Immobiliengesellschaft Varia (VARN 41.5 0.73%) US Properties hat sich im dritten Quartal 2019 auf den Ausbau ihres Portfolios konzentriert. Zudem verbesserte das Unternehmen sein Betriebsergebnis und blickt zuversichtlich nach vorn.

Das Portfolio wurde um drei Immobilien mit insgesamt 1’263 Wohneinheiten in den Bundesstaaten Missouri und Tennessee erweitert, wie die auf amerikanische Immobilien fokussierte Gesellschaft am Donnerstag mitteilte. Varia verkaufte zudem eine nicht zur Strategie passende Immobilie mit 30 Wohneinheiten in Colorado. Das resultierende Portfolio bestand per 30. September 2019 aus 54 Immobilien mit insgesamt 10’970 Wohneinheiten. Die Vermietungsquote stieg im dritten Quartal auf 94,3 von 93,9% im Jahr zuvor.

Die Mieteinnahmen stiegen um 12,0 Prozent auf 22,6 Mio. $ und der Bruttoertrag um 12,5% auf 25,1 Mio. $. Das Nettobetriebsergebnis erhöhte sich um 7% auf 11,9 Mio. $.

Varia sei mit den Ergebnissen des dritten Quartals 2019 zufrieden, wird Patrick Richard, der Delegierte des Verwaltungsrats, in der Mitteilung zitiert. «Insgesamt sind wir zuversichtlich, dass wir für das Gesamtjahr 2019 solide Ergebnisse liefern werden.»

Varia bestätigte ausserdem die angestrebte Gesamtausschüttung von 2,60 Fr. je Aktie für das Geschäftsjahr 2019, die zwischen August 2019 und Mai 2020 vierteljährlich ausbezahlt wird.

Die komplette Historie zu Varia finden Sie hier. »

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.