Unternehmen / Immobilien

Varia legt zu

Die auf die USA spezialisierte Immobiliengesellschaft steigert den Bruttoertrag im ersten Quartal. Das Portfolio lässt sie unverändert.

(AWP) Die Immobiliengesellschaft Varia US Properties hat im ersten Quartal 2019 die Mieteinnahmen und den Bruttoertrag gesteigert. Keinen Zuwachs erfuhr das Portfolio, wie es in einer Mitteilung vom Donnerstag hiess.

Die Immobiliengesellschaft, die ausschliesslich in Mehrfamilienhäusern in der peripheren Lage von Grossagglomerationen in den USA investiert ist, erzielte einen effektiven Bruttoertrag (EGI) von 23,1 Mio. $. Das entspricht einer Steigerung um 1,1 Prozent gegenüber dem vierten Quartal 2018. Die Mieteinnahmen erhöhten sich dabei um 0,8% auf 20,9 Mio. $.

Die gesamten Betriebskosten beliefen sich auf 12,3 Mio. $ und lagen damit 1,4% über dem Wert des vierten Quartals 2018. Varia erklärt den Anstieg damit, dass die Wintersaison aufgrund von Schneestürmen und anderen wetterbedingten Ereignissen stets eine kostenintensive Jahreszeit ist.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.