Unternehmen / Immobilien

Varia steigert Betriebsertrag deutlich

Die Immobiliengesellschaft hat im ersten Quartal 2018 ihr Portfolio ausgebaut und den Betriebsertrag deutlich steigern können.

(AWP) Die Immobiliengesellschaft Varia US Properties hat im ersten Quartal 2018 ihr Portfolio weiter ausgebaut und den Betriebsertrag deutlich gesteigert. Der US-Immobilienmarkt habe sich allerdings im ersten Jahresviertel sehr wettbewerbsintensiv gezeigt.

Der Soll-Mietertrag nahm im Vergleich zum Vorjahresquartal um 47% auf 18,7 Mio. $ zu. Das Nettobetriebsergebnis stieg 46% auf 10,2 Mio. $.Damit seien die eigenen Erwartungen übertroffen worden, heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstag.

Zwischen Januar und März hat die Gesellschaft vier Liegenschaften zugekauft, zwei weitere Immobilien seien nach dem Stichtag erworben worden. Damit stieg die Anzahl der Wohneinheiten um 1838 auf nun insgesamt 8574. Für diese Zukäufe wurde der Erlös aus der Kapitalerhöhung im Januar komplett investiert. Das Unternehmen verfüge nun über verbleibende Barmittel in Höhe von 9 Mio. $, die noch vor Ende des zweiten Quartals ebenfalls investiert werden sollen.

Die Leerstandquote lag bei 6% nach 5,7% per Ende 2017. Den intensiven Wettbewerb erklärt Varia einerseits mit enormen Kapitalmengen, die zu investieren seien sowie dem deutlichen Zinsanstieg in den USA. Zudem begünstige die Steuerreform den Immobilienmarkt und sorge für steigende Preise, die Mieten würden dagegen langsamer anziehen.

Leser-Kommentare