Märkte / Immobilien

Varia US Properties schüttet mehr aus

Das auf US-Immobilien spezialisierte Unternehmen will den Aktionären eine höhere Dividende zahlen.

(AWP) Die Aktionäre von Varia (VARN 49.20 +0.20%) US Properties sollen von der guten Geschäftsentwicklung profitieren. Daher schlägt der Verwaltungsrat vor, die Jahresdividende auf 3 von bisher 2 Fr. je Aktie zu erhöhen.

Der Verwaltungsrat werde an seiner nächsten Generalversammlung im April 2022 eine Ausgleichszahlung von 1 Fr. je Titel vorschlagen, teilte die auf Mehrfamilienhäuser für untere bis mittlere Einkommen in der peripheren Lage von US-Grossagglomerationen fokussierte Gesellschaft am Freitag mit. Diese Zahlung soll dann zusätzlich zu den vier seit der letzten Generalversammlung vierteljährlich gezahlten Ausschüttungen von 0,50 Fr. je Aktie erfolgen.

Die Entscheidung basiere auf der sehr positiven Geschäftsentwicklung des Unternehmens in den ersten zehn Monaten des laufenden Jahres und der erfolgreichen Umschichtung des Portfolios, hiess es zur Begründung. Und das hohe Ausschüttungsniveau solle in den kommenden Monaten und Jahren beibehalten werden.

Im Laufe des Jahres 2021 habe Varia acht neue Immobilien mit zusätzlichen 2500 Wohneinheiten für mehr als 385 Mio. $ erworben, hiess es weiter. Bis zum Jahresende werde eine weitere Akquisition erwartet. Zudem habe das Unternehmen zehn Immobilien mit 1150 Wohneinheiten für 148 Mio.  $ verkauft. Alle Verkaufserlöse seien reinvestiert worden.