Unternehmen / Finanz

Vaudoise bleibt auf dem Erfolgspfad

Analyse | Der Versicherer steigert den Semestergewinn deutlich. Das setzt eine gute Basis für eine Dividendenerhöhung.

Der Versicherer Vaudoise ist klein und fein. Er findet sich auf einem hinteren Platz der Top Ten des Schweizer Assekuranzmarkts, steigert aber den Marktanteil Stück um Stück.

Nützlich ist, dass Vaudoise getreu der genossenschaftlich geprägten Besitzstruktur die Kunden mit einem Prämienrabatt belohnt. Dafür wird jährlich etwa ein Drittel des Überschusses eingesetzt.

Marktanteile gewonnen

Im ersten Semester vergrösserten sich die Nettoprämieneinnahmen 7% auf 699 Mio. Fr. Der gesamte inländische Versicherungsmarkt dürfte nach Schätzungen weniger als 2% zugelegt haben.

Besonders expandiert hat das Neugeschäft in der deutschsprachigen Schweiz, wo Vaudoise die Präsenz prioritär ausbaut. Auffallend gut entwickelte sich gesamtschweizerisch der Absatz von fondsgebundenen Lebensversicherungen. Die neu aufgelegten Produkte kommen an.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.