Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Märkte / Emerging Markets

Venezuela ist offiziell pleite

Die Ratingagentur Standard & Poor's erklärt Venezuela für zahlungsunfähig.

Venezuela ist zahlungsunfähig. Die dreissigtägige Gnadenfrist für die fällige Couponzahlung von 200 Mio. $ ist abgelaufen. Damit ist der schon vergangene Woche vermutete Default (Zahlungsausfall) Tatsache.

Die Ratingagentur Standard & Poor’s hat umgehend reagiert und das Rating für die betroffenen internationalen Bonds von CC auf D (Default) und das Emittentenrating auf SD (Selective Default) gesenkt. Selective Default bedeutet, dass nur ein Teil der venezolanischen Anleihen im Default ist.

Für vier weitere Anleihen sind Couponzahlungen von insgesamt 420 Mio. $ fällig, doch die Gnadenfrist ist noch nicht abgelaufen. Sobald sie zu Ende ist, wird S&P auch diese Papiere auf D herabstufen. Die Ratingagentur sieht die Wahrscheinlichkeit eines solchen Schrittes bei 50%.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.