Unternehmen / Gesundheit

Veraison steigt bei Evolva ein

Das Biotech-Unternehmen erhält 7,5 Mio Fr. neue Mittel und die Investmentgesellschaft als wichtige Aktionärin.

(AWP)  Das Biopharmaunternehmen Evolva (EVE 0.0970 +0.00%) erhält mittels einer Privatplatzierung von Aktien neue Mittel. Die Investmentgesellschaft Veraison wird dabei neuer und substantieller Aktionär.

Konkret platziert Evolva rund 63,8 Mio. Aktien bei Veraison zu einem Preis von 0,117645 Fr., entsprechend einem Gesamtvolumen von rund 7,5 Mio. Fr. Laut Mitteilung vom Dienstag entspricht der Preis einem Discount von 7% auf dem niedrigsten täglichen volumengewichteten Durchschnittskurs (VWAP) der Evolva-Aktie während der letzten sechs Handelstage.

Die Aktien stammen aus dem genehmigten Aktienkapital von Evolva und sollen im Rahmen einer am oder um den 3. Dezember 2021 geplanten Kapitalerhöhung emittiert werden. Das Bezugsrecht der bisherigen Aktionäre wird dabei ausgeschlossen. Der Bruttoerlös aus der Privatplatzierung soll zur Finanzierung der laufenden Aktivitäten zur Stärkung und zum weiteren Ausbau der Handelsgeschäfte verwendet werden, wie es heisst.

Veraison-Vertreter in VR

Nach der Transaktion, deren Abschluss für den 6. Dezember vorgesehen ist, hält Veraison 6,2% am Kapital von Evolva. Veraison will laut eigener Medienmitteilung das Unternehmen «in seiner nächsten Phase der Entwicklung als engagierter Aktionär aktiv begleiten». Dazu werde Andreas Weigelt, CEO und Senior Partner von Veraison, an der kommenden Generalversammlung im April 2022 vom Unternehmen zur Wahl in den Verwaltungsrat von Evolva vorgeschlagen.

Evolva habe sich in den letzten Jahren von einem Forschungs- zu einem kommerziellen Unternehmen mit einem produktbasierten Geschäftsmodell entwickelt, schreibt Veraison weiter. Das Unternehmen verfüge heute über ein zukunftsträchtiges Portfolio naturbasierter Inhaltsstoffe, die mittels Fermentierung hergestellt werden. Damit prägt Evolva den Trend in Richtung natürlicher Inhaltsstoffe in der Aroma-, Lebensmittel- sowie Health- und Wellnessindustrie aktiv mit.

Wie Evolva weiter noch mitteilte, wird CFO Carsten Däweritz das Unternehmen am 31. Mai 2022 verlassen. Die Suche nach einem Nachfolger sei eingeleitet.