Unternehmen / Industrie

Veraison steigt bei Mikron aus

Der Maschinenbauer verliert seinen Grossaktionär. Veraison hat ihre gesamte Beteiligung verkauft.

(AWP/JH) Grossaktionär Veraison SICAV hat sich von allen Aktien der Maschinenbaugruppe Mikron (MIKN 7.44 -0.8%) getrennt. «Wir freuen uns , dass in den letzten vier Jahren der Unternehmenswert nachhaltig gesteigert werden konnte», sagt Gregor Greber, Gründer und Senior Partner bei Veraison gegenüber «Finanz und Wirtschaft». Die Position habe sich in ihrem Portfolio gut entwickelt, war jedoch mittlerweile relativ klein geworden. «Deshalb haben wir uns entschieden, diese zu veräussern», sagt Greber.

Mikron sei am Donnerstagabend von der Beteiligungsgesellschaft darüber informiert worden, teilte die Gruppe am Freitag mit. Weitere Details wurden in der Mitteilung nicht genannt.

Gemäss der letzten Meldung an die Börsenbetreiberin SIX hielt Veraison SICAV Anfang Oktober noch 7,607% an Mikron. Wenige Tage zuvor war Veraison bereits unter die Schwelle von 10% gefallen, nachdem Mikron der Gesellschaft 400’000 eigene Aktien abgekauft hatte. Veraison hatte erstmals vor vier Jahren gemeldet, sich in Mikron engagiert zu haben.

Leser-Kommentare